Biologisierung der Industrie - Web-Workshop am 09.07.2020

Grispb | stock.adobe.com

Von Bionik bis Soft Robots: Kommt nach der Digitalisierung die „nächste große Welle“ im Maschinenbau aus der Biologie? In seiner Breite ist das Thema heute noch sehr schwierig einzuordnen. In unserem Web-ERFA werden wir Prioritäten und Relevanz für den Maschinenbau und seine Kundenbranchen herausarbeiten.

Maschinen- und Anlagenbau ist längst nicht mehr nur „Mechanical“ Engineering – Elektronik, IT und Digitalisierung haben die Branche stark vorwärts getrieben. Mit den Foresight-Aktivitäten bei VDMA Future Business versuchen wir stets, die nächsten Megatrends mit Ihnen aufzupüren: Kommt die „nächste große Welle“ im Maschinenbau aus der Biologie? Das wollen wir mit Ihnen herausfinden
im Web-Workshop am 09.07.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr.
Programm s. Download unten, Anmeldung bitte hier.

Es gibt vielfältige aktuelle Bezüge von Biologie zum Maschinenbau: Klimaneutralität, Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft, Ernährung, Landtechnik, Messtechnik, Materialien, bis hin zur Corona-Pandemie. Das Bundesforschungsministerium BMBF hat das Wissenschaftsjahr 2020 der Bioökonomie gewidmet, es gibt zahlreiche Studien und Aktivitäten, vor allem auch mit industriellem Hintergrund.

Zehn Prozent der Trends im VDMA Trendradar beschäftigen sich mit Biotech-Themen – von Bionik und bionischen Brennstoffzellen bis zu Molekularen Maschinen und Soft Robots. Auch Leichtbau und 3D-Druck sind bio-inspiriert. Das BMBF hat mit „Materialforschung: Impulsgeber Natur“ und „BioTrain“ industrierelevante Aspekte stark unterstützt. Dr. Awenius vom Projektträger VDI-TZ wird in der Sitzung Biologisierung als neuen Schwerpunkt der zukünftigen Materialforschungsförderung des BMBF mit Projektbeispielen vorstellen.

In seiner Breite und Themenvielfalt ist die „Biologische Transformation“ der Industrie aber heute noch sehr schwierig einzuordnen – ähnlich wie die „Digitale Tranformation“ vor der Einführung von Industrie 4.0.  Aus unserer Sicht perfekt geeignet als Thema für eine neue VDMA Future Business Zukunftsstudie, in der wir Entwicklungen in Szenarien 2030+ sowie mögliche Geschäftschancen aufzeigen. Im unserem Web-ERFA werden wir den Themenfokus schärfen, d.h. Prioritäten und Relevanz für den Maschinen- und Anlagenbau und seine Kundenbranchen herausarbeiten. Wir wollen mit Ihnen diskutieren über Reichweite und Wucht für bio-inspirierte Trends in unserer Industrie.

Das Treffen richtet sich an Innovationsmanager, Foresighter, Entwicklungsleiter und Entscheider in der Unternehmenspraxis. Es ist für VDMA-Mitglieder vorgesehen und für diese kostenlos (Nicht-Mitglieder auf Einladung). Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmer die technischen Einzelheiten zum Online‐Tool. Wir freuen uns auf einen anregenden Erfahrungsaustausch und die Diskussion mit Ihnen!

[Dieses Programm war ursprünglich Teil der Wintersitzung des Expertenkreises Corporate Foresight am 16.03.2020, die Corona-bedingt ausfallen musste. Die weiteren Top-Themen werden in separaten Formaten nachgeholt.]

Downloads