Wintersitzung Corporate Foresight am 16.03.2020 - separate Treffen

Choat | stock.adobe.com

Wegen der Corona-Pandemie mussten wir die Veranstaltung leider absagen. Wir werden in separaten Meetings - teilweise in Web-Formaten - nachholen mit folgenden Highlights: Biologisierung der Technik, Digitalisierung des VDMA Trendradars, Foresight als Unternehmensstrategie bei Greiner, neue Studie Uni St. Gallen, Startup-Talks und Sprecherwahl.

Foresight als Unternehmensstrategie – wie geht das? Mit VDMA Corporate Foresight stellen wir Ihnen neben aktuellen Trends und neuen Methoden wieder die Erfolgsstrategien namhafter Player aus Unternehmen, Politik und Forschung und Startups vor. Der Erfahrungsaustausch und "Best Practices" stehen dabei im Vordergrund. Die
Wintersitzung VDMA Corporate Foresight
am 16.03.2020, 10:30 Uhr - 16:30 Uhr im VDMA Frankfurt

musste wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen. Wir holen das ursprüngliche Programm mit separaten Meetings, teilweise in Web-Formaten nach:

  • Neuwahl für das Amt Sprecher/in / Stellvertreter/in
    Frau Heike Göggel, Sprecherin des Expertenkreises seit dem 09.11.2011, hat die Firma Sick verlassen, um eine neue Aufgabe in einem anderen Unternehmen wahrzunehmen und kann daher leider icht mehr für das Amt zur Verfügung stehen. Wir werden deshalb Frau Göggel gebührend verabschieden und eine Neuwahl durchführen. Walhberechtigt und vorschlagsberechtigt sind VDMA Mitgliedsfirmen (eine Stimme pro Firma, "one company = one vote"). Es gibt bereits Kandidaten, die sich in der Sitzung vorstellen werden.
  • Innovation Best Practice: Foresight as Corporate Strategy
    Die Greiner AG ist ein weltweit führender Anbieter von Kunststoff- und Schaumstofflösungen. Mit der Greiner Technology & Innovation GmbH verfügt das Unternehmen über eine eigene Gesellschaft für Innovationsmanagement und Technologiefrühaufklärung María J. Molina stellt vor, wie das Unternehmen Foresight als Unternehmensstrategie verankert hat. [auf Englisch]
  • Forschungspolitik: Biologisierung – The next big thing?
    - jetzt als Web-Workshop am 09.07.2020 -

    14 von 160 Trends im VDMA Trendradar (d.h. fast 10%) beschäftigen sich mit Biotech – von bionischen Brennstoffzellen bis zu Soft Robots. Auch Leichtbau und 3D-Druck sind bio-inspiriert.Das Bundesforschungsministerium hat mit „BioTrain“ und „Materialforschung: Impulsgeber Natur“ das Thema stark unterstützt und wird uns Biologisierung als neuen Schwerpunkt der zukünftigen Materialforschungsförderung vorstellen. Eignet sich „Biologisierung der Technik“ als Thema für die neue VDMA Future Business Zukunftsstudie? Wir diskutieren über Reichweite, Relevanz und Impact im Maschinen- und Anlagenbau.
  • Corporate Foresight und empirische Forschung
    Auswirkungen der digitalen Transformation auf Strategiearbeit im deutschen Mittelstand: Open Innovation, Change Management, flexible Priorisierung. Wir planen eine neue Studie mit der Uni St Gallen, Oliver Böhm wird sie vorstellen.
  •  VDMA Trendradar goes digital
    Die Fülle der Themen, die Vernetzung, die Suche, die Verschlagwortung, das kollaborative Arbeiten – das schreit nach einer Digitalisierung des VDMA Trendradars. Wir wollen Ihre Erfahrungen und Erwartungen kennenlernen und Ihnen Lösungen vorstellen.
  • Startup-Talks
    - ROKIN: Dr. Thomas Kinkeldei stellt sein KI-basiertes Search-Tool für I4.0-Trends vor.
    - Motius: Jannik Finkbohner spricht zu Talent Pool und fluide Struktur als Schlüssel für permanente Innovation

Bei Fragen bitte E-Mail an Sabine.Egerer@vdma.org.

Das Treffen richtet sich an Innovationsmanager, Foresighter, Entwicklungsleiter und Entscheider in der Unternehmenspraxis. Es ist für VDMA-Mitglieder vorgesehen und für diese kostenlos. Wir freueh uns auf einen anregenden Erfahrungsaustausch und die Diskussion mit Ihnen!

Downloads