5. Future Business Summit "Circular Economy 4.0", 03.-04.06.2019, Hanau/Alzenau - Jetzt anmelden!

Shutterstock

Circular Economy 4.0 – Reduce, Repair, Reuse, Refurbish, Recycle: Zukunftskongress mit Keynotes und Ergebnissen unserer aktuellen Szenariostudie zur digitalisierten Kreislaufwirtschaft 2030 sowie Techniktag mit Besichtigung der Anlagen der neuen Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS.

Das weltweit steigende Müllaufkommen, schwindende Ressourcen und notwendiger Klimaschutz rücken nachhaltiges Wirtschaften, Vermeidungsstrategien, Recycling und Social Responsibility stärker ins Bewußtsein der Gesellschaft. Die Lösung: Kreislaufwirtschaft – ein integrierter Ansatz, der weit über das pure Recycling hinausgeht – Reduce, Repair, Reuse, Refurbish sind wichtige Schritte bevor Material zu Müll wird. Maschinen- und Anlagen­bauer sind Lösungsanbieter und Kunden gleicher­maßen.

Wo liegen die Hürden für die Umsetzung? Wie können Wertewandel und Zusammenarbeit forciert werden? Wie helfen Digitalisierung und Industrie4.0? Antworten und neue Impulse erhalten Sie beim 

5. VDMA Future Business Summit, Trendthema “Circular Economy 4.0”
in Zusammenarbeit mit Fraunhofer ISI und Fraunhofer IWKS
03.06.2019, ab 14:00 Uhr: Exklusive Besichtigung der Anlagen des Fraunhofer IWKS und Networking
04.06.2019, 8:30 – 16:00 Uhr: Zukunftskongress im Schloss Philppsruhe, Hanau

Programm-Highlights:

Techniktag und Networking Dinner
Die Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS ermöglicht exklusive Einblicke in seine Forschung und seine Anlagen. Dort können Sie neue Technologien für die Aufbereitung und das Design von Werkstoffen live erleben – von neuartigen Trenn- und Sortierverfahren über Biokunststoffe und Magnetrecycling bis zu Leichtbau-Bauteilen mit Bionik-Oberflächen. Beim anschließenden Networking-Dinner treffen Sie die Player der Szene in entspannter Atmosphäre.

Der Kongress – Horizont erweitern
Erfahren Sie am Vormittag von Top-Referenten, welche Lösungsansätze und Technologien im Zusammenhang mit Circular Economy 4.0 zu erwarten sind:

  • Prof. Dr. Anke Weidenkaff, Leiterin des Fraunhofer IWKS: Technologien für eine verbesserte Kreislaufwirtschaft
  • Dr. Henning Wilts, Leiter Kreislaufwirtschaft, Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie: Digitalisierung
  • André Greif, Projektträger Jülich: Forschungsförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF
  • Dr. Carsten Polenz, VP Industry 4.0 and IoT Strategy, SAP SE: Software als Nervensystem für Circular Economy

Am Nachmittag hören Sie Best-Practice-Beispiele von engagierten Maschinenbauern und aktiven Playern der Szene:

  • Peter Bartel, Circular Economy Solutions GmbH: „Closing the Loop“-Geschäftsmodell Remanufacture statt Recycling
  • Günther Klammer, Engel Holding: Herausforderungen für Maschinenbauer am Beispiel Kunststoffmaschinen
  • Hendrik Beel, RTT Steinert GmbH: Big Data für Recycling durch sensorbasierte Sortieranlagen
  • Wilhem Mauß, Lorenz GmbH & Co. KG: Remanufacturing und Industrie 4.0 als Erfolgsstrategie am Beispiel von Wasserzählern

Studienergebnisse im Diskussionsforum
VDMA Future Business hat mit dem Fraunhofer ISI in Workshops mit Industrie und Forschung Szenarien entwickelt. Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen präsentieren wir im gewohnten Format als „Diskussionsforum“. Zu Wort kommen Forschung, Kunden und Maschinenbauer gleichermaßen. Die Zukunftsbilder bauen auf unserem früheren Trendthema "Zukunftswerkstoffe" auf. Für Sie als Teilnehmer: unsere neue Studie als Erstveröffentlichung!

Szenarien diskutieren, Trendradar mitnehmen - so wird 2030
Zusammen mit Fraunhofer ISI haben wir Szenarien erarbeitet, die zeigen, welche Chancen die digitale Kreislaufwirtschaft bietet. Für Sie als Teilnehmer: Die aktuelle Studie und die Neuauflage des gefragten Trendradars als Erstveröffentlichung.

Programm, Anmeldung, Hotels, Parken
Das Programm sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie im Download. Dort finden Sie auch Hotelempfehlungen, ein Hotel mit Zimmerkontigent bis 20.05.2019. sowie einen Parkplatzplan (wir empfehlen, am Eingang Amphitheater zu parken, dort gibt es die meisten Plätze). Ladesäulen für Elektroautos am Parkplatz links vor dem Schloss (2x 22kW, kostenpflichtig) oder bei der Sparkasse Hanau (1x 22kW, kostenlos).

Anmeldung bitte bis zum 29.05.2019
Melden sich gerne direkt online an: https://www.vdma.org/kalender/-/event/view/42888

Die Veranstaltung richtet sich an VDMA-Mitglieder und ist für diese kostenlos. 

Downloads